Christchurch…15/03 5:23pm

Ich habe ganz vergessen, dass ich mich im Abenteuerurlaub befinde. Am frühen Morgen waren einige sich aufgeregt am unterhalten, weil um 4:22 am ein Hubschrauber direkt vor unserem Hostel gelandet ist und sie im Schlaf gestoert wurden. In Mt. Cook gibt es nur zwei Hotels und ansonsten jede Menge Landschaft.

So starteten wir in den Tag mit diversen Zwischenstopps u.a. Auch an “the Church of the good Shepard”.

Nach und nach näherten wir uns Christchurch. Die Stadt wurde vor wenigen Jahren durch mehrere Erdbeben ziemlich zerstört und unser Guide erzählte, dass jedes Mal, wenn er in die Stadt hineinfährt, es irgendwie anders aussieht und die Straßenfuehrung sich ab und an ändert.

Heute ist aber alles noch ein bischen anders. Kaum hatten wir zwei der Mädels, die uns heute verlassen abgesetzt, klingelte bei unserem Guide dauernd das Telefon. Während der Fahrt ist es schlecht, die Gespräche anzunehmen, aber wenige Sekunden später wurde das Rätsel gelöst.

Vor wenigen Minuten gab es einen Terroranschlag hier in dem sonst friedlichen Christchurch. Noch auf der Fahrt zu unserem Hostel, haben wir die Mädels angerufen, ob sie sicher im Hotel angekommen sind. Die Stadt steht unter Schock. An unserem Hostel war etwas Chaos. Alle Tueren, bis auf den Haupteingang wurden geschlossen und das einchecken hat eine Ewigkeit gedauert.

Statt Sightseeing in Christchurch, sollen wir heute bis auf weiteres erstmal in unseren Zimmern bleiben. Im Moment höhren wir immer wieder die Polizeisirenen und die Hubschrauber kreisen.

Die ganze Stadt befindet sich im Ausnahmezustand und wir im Zentrum des Wahnsinns.

2 Gedanken zu „Christchurch…15/03 5:23pm“

  1. Monika v.Z.-Schomaker sagt:

    GUT das es dir gut geht. Ich hoffe bis bald

    Moni

  2. gradmin sagt:

    Heute Morgen ist bisher alles ruhig und wir fahren gleich weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.